Freitag, 30. Juni 2017

Kölner Fenster im Juni (12tel Blick)

18. Juni 2017 · 21-30 Uhr




Es war ein lauer Sonntagabend. Meine Tochter ist derzeit ganz fotoverrückt und fragt mich, ob ich noch eine Fotorunde mit ihr mache. Aber gerne doch und bitte zum Kölner Fenster, warmes Licht über der Stadt. Als wir die Lichtung erreichen, schwebt ein Zeppelin auf den Dom zu, genau der richtige Moment!


18. Juni 2017 · 21.30 Uhr
Foto: @claraart._


Die Sonne geht über Nußbaum unter und bringt uns noch grandiose Fotomomente mit Kitschfaktor.
Schaut mal bei hier, dort gibt es noch andere schöne Bilder von Clara.



Ein ganz besonderer Abend, der sich perfekt in meine Jahresreihe einfügt, nur noch zwei fehlen.
Das waren meine Blicke im September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April. und Mai. 




Nachtrag: In der Zwischenzeit wurde der erste Entwurf des neuen Flächennutzungsplans, der die Bebauung vieler offener Flächen im Stadtgebiet vorsieht, nach heftigen Protesten geändert. Allerdings bleiben die Pläne für das Kölner Fenster bestehen. Diese Aussicht könnte sich also in einigen Jahr sehr verändern.

Alle Blicke sammlen sich bei Tabea, die sich derzeit in der wohlverdienten Sommerpause befindet.


Mittwoch, 28. Juni 2017

Rosiges Workshop-Wochenende (Muster-Mittwoch 232)

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art



Die Rosen blühen im Garten des Papiermuseums Alte Dombach.
Bereits zum sechsten Mal habe ich am vergangenen Wochenende die Fensterläden im alten Stall geöffnet,

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

mein Schild an die Treppe gehängt

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

und am Samstag mit fünf Frauen Stempel geschnitzt und gedruckt.

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Wieder einmal das Museum besucht,

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Artdiesmal gab es grünes Papier und noch mehr Details, die ich noch nicht kannte.

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Am Nachmittag mit frischem Schwung Grünzeugs gedruckt.

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art



Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Und am Sonntag mit sieben Frauen Büchlein daraus gebunden.

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Fleissige Hände schufen meine klassischen kleinen Halbleinenbändchen. Wieviele es davon wohl mittlerweile gibt?

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Und von noch anderen schöne Büchlein und Heften?

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Workshop im Papiermuseum Alte Dombach ©Müllerin Art

Mein Buch ist diesen Monat natürlich in Rosenmuster eingebunden, gedruckt auf wunderbarem Bucheinbandpapier, dass ich in riesigen Mengen geschenkt bekommen habe, herrlich wie es hier aufblüht.

Rosenmuster  ©Müllerin Art

Rosenmuster  ©Müllerin Art

Im Museumsshop fand sich auch noch ein schickes Rosenpapier und der große runde Stempel ist zwar keine Rose, aber auch schön aufgeblüht.

Rosenmuster  ©Müllerin Art

Damit endet der Rosenmustermonat Juni und in der nächsten Woche geht es mit Sonne weiter.

Habt ihr schon in eure Mail-Postkästen geguckt? Gestern abend habe ich die Sommerpost-Listen verschickt und die Gewinner der tollen Materialien ausgelost, es kann losgehen!

Noch ein Nachtrag zum Wochenende: Schaut mal bei Wiebke, sie hat das ganze Wochenende und das Museum wunderbar beschrieben. Danke dafür!

Mittwoch, 21. Juni 2017

Rosenknospen (Muster-Mittwoch 231)

Rose ©Müllerin ArtHeute ist schon dritte Mittwoch im Rosen-Muster-Monat Juni. Eigentlich wollte ich meine Rosenmuster-Serie mit einem Knospenmuster starten und mich dann Durchmustern vom Aufblühen bis zum Verwelken. Die noch geschlossene und sich dann langsam öffende Knospe hat eine perfekte Form. Wie passen nur die vielen Blütenblätter in so eine kompakte Knospe?

Rosenmuster ©Müllerin ArtEin Knospenstempel im Halbversatz gedruckt, ergänzt durch erste rote Blütenblätter, eine neue Musteridee im Skizzenbuch, ausbaufähig und schön kontrastreich grün und rot. Zu mehr reicht diese Woche die Zeit nicht.

Rosenmuster ©Müllerin Art




Auch das Heupferdchen, das in der Rose wohnt, mag diesen Kontrast.

Rosen ©Müllerin Art
Rosen ©Müllerin ArtUnd ihr? Habt ihr  an diesen heißen Sommertagen noch Rosenmuster gefunden?
Dann dürft ihr euch gerne in die Juni-Liste eintragen. Am nächsten Mittwoch ist auch noch Juni, bis dahin darf es weiter blühen und duften, und verwelken.
Für die Ferienmonate Juli und August wird es nur ein Musterthema geben und das wird passend zu unserer Sommerpost „SONNE“ lauten.

Habt ihr euch schon für die Sommerpost angemeldet? Wir freuen uns, dass das Sonnendruck-Thema so gut ankommt und schon so viele dabei sind. Bis zum Sonntag könnt ihr es euch noch überlegen.


Montag, 19. Juni 2017

Blauer Sommer: Sommerpost 2017!

Heute startet die Sommerpost auf unseren neuen Post-Kunst-Werk-Blog, meldet euch an für einen blauen Sommer! Macht mit uns blau!




Samstag, 17. Juni 2017

Rosemarie (15fünfzehn 3*17)

„Rosemarie“ · Collage auf Karton
15 x 15 cm · Mixed Media · alte Handarbeitszeitschriften · Sonnendruck auf Stoff · Schablonendruck · Acryl
 
Bevor sich hier eine erste 15fünfzehn-Müdigkeit einschleicht, schicke ich an diesem Samstag im Rosenmonat Rosemarie ins Rennen. Katrin hat mich diese Woche wieder motiviert, vielleicht haben unsere Collagen eine rosige Zukunft? Blau wird es auf jeden Fall in nächster Zeit, da bin ich mir sicher!




Auch diese Collage ist für 49,- Euro incl. Versand käuflich zu erwerben. Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine Mail. Bei Miss Herzfrisch findet sich die ganze 15fünfzehn-Sammlung.


Mittwoch, 14. Juni 2017

Rosenschablonen (Muster-Mittwoch 230)

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art




Achtung Kitschalarm, heute wird es rosig. Für den Sonnendruck am letzten Mittwoch hatte ich ja drei neue Rosenschablonen geschnitten, die sollten noch ihre Musterqualitäten auf Papier beweisen.

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Dafür habe ich die runden Schablonen mit einem breiteren Rand aus Folie versehen, wie sonst auch bei meinen Druckschablonen, damit die Farbe nicht über den Rand schmiert. Der Sonnendruck von letzter Woche ist ja wunderschön, aber mit dieser Methode kann man jedes Motiv nur einzeln auf Stoff bringen. Ich mag beim Schablonendruck aber besonders, wenn die Motive dicht und mehrfach gedruckt werden. Dafür muss man zwar auch zwischendurch die Farbe trocknen lassen, aber das geht bei Acryl sehr schnell und dann kann man drüberdrucken.

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Die ersten Druckversuche im Skizzenbuch,

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

und auf knubbeligem Blumenpapier, in dem war vorher ein schöner Strauß Pfingstrosen eingepackt.

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Mit dem knubbligen Papier habe ich ein Rosenbüchlein bezogen, die Knitter dabei wunderbar ausgebügelt.

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Dabei habe ich eine einfach, aber sehr schöne Bindung ausprobiert, auf die Kristina mich letzte Woche gestoßen hat. Das musste ich sofort ausprobieren.


Rosenschablonendruck ©Müllerin Art




Eigentlich sind es nur vier Hefte mit Kettstich (ungefähr nach dieser Anleitung) in einen beweglichen Deckel eingenäht, ganz einfach!


Rosenschablonendruck ©Müllerin Art
Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Also, ich kann auch rosa, aber was in der Zeitung steht stimmt noch mehr.

Rosenschablonendruck ©Müllerin Art

Zeitungen liegen natürlich immer unter meinen Druck-und Buchbinde-Projekten und ich würde sie gerne noch mehr in den Vorgrund stellen für Frau Nahtlusts Papierliebe am Montag, die sich im Juni dem Thema Zeitung widmet. Vielleicht schaffe ich es noch etwas ausführlicher, mal schauen. Diesen kleinen rosigen Schnipsel schicke ich auf jeden Fall in Susannes Sammlung und freue mich heute auf neue Rosenmuster in der Juni-Liste, die auch einen sehr hohen Rosa-Anteil hat.
Und vielen lieben Dank für die tollen Reaktionen auf unseren neuen Post-Kunst-Werk-Blog!
Das wird richtig fein, wenn ihr alle dabei seid!

Montag, 12. Juni 2017

Es geht los!














Heute geht es endlich los! Tabea und ich starten heute Post-Kunst-Werk – unseren neuen Blog rund um unsere Postkunst-Projekte. Wir haben lange geplant, rumgesponnen, strukturiert, gestaltet und jetzt ganz viel vor. Deshalb haltet euch heute nicht lange hier auf. Ich schicke euch direkt weiter. Schaut euch in unserem neuen Werk in Ruhe um, klickt euch durchs Archiv und freut euch auf die Sommerpost, die nächste Woche startet. Bleibt uns treu, verlinkt uns und macht mit!


https://post-kunst-werk.blogspot.de

Freitag, 9. Juni 2017

Danke-Fisch

Dankefischstempel ©Müllerin Art
Es ist mal Zeit, einfach Danke zu sagen. Für viele liebe Post, die einfach so in meinem Briefkasten landet. Für Kommentare und Kontakte, für Treue und Begeisterung, fürs Mustern, für gegenseitiges Inspirieren und vieles mehr.

Dankefischstempel ©Müllerin Art

Deshalb habe ich mir gestern einen Danke-Fisch geschnitzt. Noch nie habe ich es gewagt, Schrift zu schnitzen. Naja, für den ersten Versuch ist es ganz ok.

Dankefischstempel ©Müllerin Art
Jetzt stempel ganz viele Postkarten mit dem Fisch und schicke sie in die Welt.

Dankefischstempel ©Müllerin Art
Andiva ist zwar noch abgetaucht, trotzdem schicke ich auch ihr einen Dankefisch fürs stetige Fischesammeln am Freitag! Ganz bald gibt es Neuigkeiten, schaut am Montag mal rein!

Mittwoch, 7. Juni 2017

Rosen-Sonnendruck (Muster-Mittwoch 229)










Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Willkommen im Rosen-Muster-Monat Juni! Ich hoffe, Ihr hatte schöne sommerliche Feiertage mit Zeit für Euch und die schönen Dinge im Leben. Ich habe die sonnigen Pfingsttage für Sonnendruck-Experimente mit und ohne Rosen genutzt. Nachdem ich in letzten Monat bei Ulkau diese einfache und wirkungsvolle Technik gesehen hatte, wollte ich sie unbedingt ausprobieren.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Ein uraltes Gläschen Seidenmalfarbe in Ultramarinblau befand sich noch in meinem Vorrat., verschiedene weiße und hellgraue Baumwollstoffe auch. Schablonen habe ich soweiso im Haus, also konnte ich ohne viel Vorbereitung starten. Die Sonne schien ja. Die Stoffe habe ich in kleine handliche Stückchen geschnitten, angefeuchtet und glatt auf Glasplatten gelegt. Verdünnte Seidenmalfarbe mit dem Schaumstoffpinsel aufgetragen, Schablone drauf und ab in die Sonne.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Wie Ulrike schon erklärt hat, braucht es eigentlich gar nicht die Sonne, sondern nur Wärme für diese Technik. Die Teile des Stoffs, die nicht bedeckt sind, trocknen schneller. Die Feuchtigkeit und mir ihr die Pigmente in der Farbe wandern unter Folie weg zu den offenen Stellen. Unter den bedeckten Stellen bleiben weniger Pigmente im Stoff, er wird hier heller. Die offenen Stellen werden dunkler. Pigmentwanderung also, ein bischen Zauberei.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

In der prallen Mittagssonne geht das schnell und schon bald kommt der spannende Moment:
Die Folie abheben und schauen: wow!

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Auf glatten dünnen Stoffen wird der Druck klar und scharf, auf dickeren Stoffen undeutlicher.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Am ersten Tag habe ich auch Versuche mit Rosenblättern gemacht und eine gekaufte Schablone genutzt, die ein wenig nach Pfingstrose aussieht.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Ganz schöne Ausbeute in Sonnenblau, die Rosenblätter rechts oben.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Da hier noch kein richtiges Rosenmuster dabei war, habe ich drei neue Schablonen geschnitten und am nächsten Tag getestet. Hier ist der Stoff noch nass...

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Jetzt sind die Drucke fertig. Da sie ja im liegenden Zustand getrocknet sind, muss man sie gar nicht auf die Leine hängen, es sieht aber so dekorativ aus.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Ulrike hatte letzte Woche schon richtig kommentiert, es gibt auch blaue Rosen, aber ich wollte doch aus meinem Farbschema raus. Seidenmalfarbe hatte ich aber nicht in rosenfarben im Vorrat, nur Stoffdruckfarbe. Also habe ich noch Versuche mit der dickflüssigeren Farbe gemacht, sie gut mit Wasser vermischt und die gleichen Rosen der Sonne ausgesetzt.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Die Pigmentwanderung funktioniert auch mit der Stoffdruckfarbe, aber nicht ganz so klar und eindeutig. Aber auch diese Strukturen haben ihren Reiz.

Sonnendruck, sunprint ©Müllerin Art

Ich bin total fasziniert von dieser Technik, die Stoffe werden richtig gefärbt, nicht nur oberflächig bedruckt. Dabei ist das Ergebnis ein bisschen Überraschung, die Strukturen werden immer ein wenig anders, wunderschön. Was ich mit diesen Stoffstücken mache? Ich weiß es noch nicht, vielleicht Stoff-Büchlein oder ein Sommerkissen? Mal schauen, der Juni hat ja gerade erst angefangen. Habt Ihr auch Lust, Sonnendrucke auszuprobieren? Es wird Gelegenheiten geben. Der Sommer kommt ja noch!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails