Freitag, 4. Dezember 2015

Alle Katzen grau... (Mail Art)

Adventspost-Zeit! Dieses Jahr ganz im Zeichen der Katze. Immer wieder eine Freude, zusammen mit Tabea Ideen auszutüfeln und dann zu sehen, wie sie sich überall verwirklichen. In diesem Jahr habe ich zwar so einiges grundsätzliches Tabea philosophiert (was sich hier niedergeschlagen hat), aber für Thema und Technik war ich gar nicht zuständig. Milchtüte und Katze waren mir zunächst genauso fern wie den meisten von euch. 

Also musste ich mir das Thema zu eigen machen und so kamen bei mir Muster und Fisch ins Spiel, was sonst? Und damit es nicht so einfach wurde, zweifarbiger Druck. Also zwei Safttüten-Druckstöcke, die ich nacheinander gedruckt habe. Bei meinen ersten Kratz- und Ritzversuchen war ich auch nicht wirklich glücklich, deshalb ich ich geschnitten.

Die Katzenform  mit Fisch (links die Druckform, rechts der Druck) ...

und die Katzentapete für den Hintergrund. Da dieses fragile Safttüten-Geschitze sehr wackelig war, habe ich es zur Stabilisierung auf eine feste Pappe geklebt

Im Dunkeln Farben gemischt gedruckt...

Zunächst das Muster...

und dann versucht, die Katze passend einzudrucken. Sie hat sich nicht immer in die vorgegebene Position begeben, eigenwilliges Tier. 
Wie gut, dass ich 24 drucken durfte, ich kann ja bei sowas nie aufhören.
Da ich ein schönes saugfähiges Druckpapier benutzt habe, brauchte es für den Versand noch eine feste Rückseite, also habe ich die Drucke auf Karten geklebt. Wer sie wieder ablöst, findet die Einladungen zur Werkschau, die wurden nicht mehr gebraucht.

Da sitzt sie nun und schaut all die anderen Katzen an, die noch kommen werden. So eine Katzentapete ist eine gute Tarnung für den Fisch, hat auch was von Schuppen, oder? Passt also zum Freitag.



Für mich war es wieder einmal eine tolle Erfahrung, etwas neues testen, sich einlassen, dabei trotzdem sein eigenes Ding machen, soll soll es sein. Ich kann mich zurücklehnen und die kommenden Katzen genießen, das ganze nächste Jahr!

Kommentare:

  1. Deine Karte ist ganz wunderbar geworden. Ich hätte mich gar nicht getraut, den Milchtütendruck so abzuwandeln wie du. Deshalb bin ich mit meinem Ergebnis auch nicht so zufrieden.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Die sehen so klasse aus!!!!! Ich gucke immer wieder gerne auf deinem Blog und staune, was für wunderschöne Sachen du kreierst... Echt unglaublich... Ich bin auch schon dabei, Tetrapacktüten zu sammeln, um die Drucktechnik auch mal auszuprobieren... Liebe Grüße, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michaela, ich muss bei deiner Katze sehr schmunzeln und demnächst wirst du auch wissen warum :-)
    Eine sehr müllerische Art und wunderbar gelungen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. eine sehr, sehr gute idee katze und schuppen auszuschneiden und damit zu drucken. an der ritztechnik bin ich bisher auch gescheitert. vielleicht braucht es dazu spezielle tüten.
    katze, muster und farbenwahl find ich äußerst gelungen und so in der menge wirken sie ganz besonders toll. und ein fisch!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh soooo wundervoll. Und nun bin ich doch ganz traurig, dass ich nicht den Mut hatte mich bei der Adventspost anzumelden. Ich bin ganz verliebt in deinen Druck und vielen Dank für deine Ausführungen und Erklärungen. Ich denke, nun werde ich es doch mal versuchen. Dein Schuppenschattenkatzenmuster im Hintergrund finde ich grandios. Das passt so zu dir. Man erkennt immer wieder deine Handschrift. Einen schönen Adventstag wünscht dir Karin

    AntwortenLöschen
  6. ....und eine ist meine :)))
    Ich wusste gar nicht, dass es spezielles Druckpapier gibt! Ich tüftel noch, denn ich möchte unbedingt "ritzen"
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  7. Deine so wunderbare Katze hängt am hölzernen Bettende über meinem Kopf, zwei Plätze neben sich das Petersburger Kätzchen. Zwei Katzen, zwei Fische. Große Freude für mich.
    Leider sind sie noch allein, scheinbar ist unsere Post überfordert mit all den Katzen in den Postsäcken. So überleg ich schon, ob ich die meinige nicht mindestens eine Woche vorher verschicken soll....
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr ähnliche Gedanken hatten Du und ich, lustig. Die Schuppen, die auch Katzenköpfe sein könnten, gefallen mir besonders. Ich hoffe inständig, meine Karte verschwindet nicht im Postnirwana, sondern kommt an.

    Herzliche Grüße und eine schöne Adventszeit!
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schuppen sind in erster Linie Katzenköpfe, so waren sie gedacht, das sie gleichzeitig fischig sind, ist umso besser. Doppeldeutigkeiten mag ich sehr!
      Deine Karte ist schon lange lange da und soo schön!

      Löschen
  9. Einfach nur wunderschön. Ich glaube, mit der herkömmlichen "Ritztechnik" bekommt man so etwas einfach nicht hin...;-). Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. meine »schuppen« die keine schuppen waren, sondern mönde, haben es leider nicht geschafft. aber den entwurf werde ich sicher zeitnah in einer anderen drucktechnik realisieren.

    schöne katzendrucke! vielen dank für die post!

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  11. Einfach sagenhaft!!!
    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Annette

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbar liebe Michaela, deine Abwandlung der Technik hat eine großartige Katze hervorgebracht. Kann sie stolz sein, die schwarze..., ist sie auch, wie es aussieht ;-). So, ich ritzel dann mal weiter vor mich hin, immerhin, einen Probestern habe ich gut hingekriegt..., tiefes Aufatmen... Ich hatte heute vier mal Katze/n im Postkasten..., ein ganz schönes Gewimmel... Katzenwochenende eben ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Aus dem Tiefdruck einen hochdruck zu machen... das war Zwischenzeitlich auch meine Idee!

    AntwortenLöschen
  14. Mein erster Gedanke war, das Muster im Hintergrund sind doch verdächtig fischig. Da kann sich die Katze wahrscheinlich nicht zwischen dem kleinen und dem großen Fisch entscheiden – und wartet noch ein wenig auf ihren Fang. Hach, sehr toll geworden.
    Ahoi und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Ganz großartig deine Katzen :)) toll dieser Schuppeneffekt im Hintergrund ! Bin auch nicht so gut vorangekommen mit dem Ritzen;) und habe ähnlich agiert....doch die Idee mit dem Pinsel ist gut...der Farbauftrag ist toll und genauer...als bei mir mit Walze ! Aber ich habe fertig gedruckt und einigermaßen zufrieden....nun noch Beschriften und ab die Post....werde berichten;) nächste Woche.
    Schönes Adventswochenende,
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Ahh! Ich hätte auch schneiden sollen. Das sieht tatsächlich sehr, sehr gut aus. Und der Schuppenhintergrund gefällt mir besonders gut. LGmila

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Katze,wunderbares Muster - und neidisch auf die Idee, die Safttüte mit Pappe zu stabilisieren.Das hätte mir manches Zittern weniger gekostet ;-)
    Lieben Gruss, Monika

    AntwortenLöschen
  18. Ja, ich beginne jetzt so viel über diesen Biovollmichtütendruck zu lernen. Bei jeder eintreffenden Karte ein "Ach ja, soooo geht das ja auch! Super!" Das ist 24mal Inspiration pur! Danke für die superschöne Idee, michaela.

    AntwortenLöschen
  19. Ach liebe Michaela, hab Dank für Deinen wunderschönen Druck. Du hast die Saison perfekt eröffnet...
    Liebe grüße von Susan

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Michaela, eine wunderbare Karte, hast Dir viel Mühe gemacht - 1000 Dank dafür. Meine macht sich bald auf den Weg ;) LG Bogi

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind jetzt wieder zugelassen, aber dazu dann auch die Sicherheitsabfrage, sonst werde ich mit Spam Mails zugemüllt. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails