Freitag, 29. Januar 2010

Ehrenwort : Inkonsequenz

 
Das Ehrenwort der Woche ist Inkonsequenz.  
Oh, ja, das ist  eine besondere Fähigkeit von mir:
heute mal in lila interpretiert!
Ich sollte... ab morgen... nächste Woche... jetzt aber immer und sofort....
ach, ist jetzt egal....heute mal nicht...ausnahmsweise...ging jetzt nicht anders...
Danke für den Denkanstoß, Fee!

Mittwoch, 27. Januar 2010

Magischer Meisen Moment


Ein eiskalter sonniger Tag gestern,
ich liege mit der Kamera auf der Lauer,
um die Vögel abzuschießen, die rund ums Haus flattern
Und dann das:

Sie fliegt los und ich sehe es erst beim Blick auf das Display.

 
 Das musste dann zu einem Stempel
und im Skizzenbuch verarbeitet werden.
 
 Genießt weiterhin die schönen Wintertage!


Freitag, 22. Januar 2010

Ehrenwort: Lokalkolorit

Lokalkolorit - ist das Ehrenwort der Woche.
Dies ist mein Beitrag zum Ehrenwort-Blog!



Dieses Lokal brauchte wirklich mal etwas Farbe!
Ich habe es im Vorbeigehen fotografiert und dann überpinselt!
Natürlich in meinen Lieblingsfarben!

Freitag, 15. Januar 2010

Ja sicha!

Jetzt endlich kann ich es zugeben und dazu stehen,
denn jetzt ist das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas:


Das ist mein Beitrag zur  Kreativkampagne der AGD "RUHRPOST.2010 Postkartengruß in die Kulturhauptstadt". Diese Aktion hat mich sofort inspiriert und zu meinen Wurzeln geführt.
Schließlich ist die Sprengung des im Hintergrund kaum zu erkennenden Förderturms eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen! Heute ist die Postkarte entstanden, die gleich mit der Postleitzahl 44263 Ruhr in den Kasten wandert.  Macht alle mit unter: www.ruhrpost2010.de
Glück Auf!

Freitag, 8. Januar 2010

Kinderkunst

Heute mal was buntes:
Ich habe gerade noch ein paar Bilder fertig gemacht, die im Dezember bei der Weihnachtsfeier in der Klasse meines Sohnes entstanden sind. Ausgangspunkt war die Idee, in der 5. Klasse einen Bastelnachmittag zu veranstalten, um die Klasse zu verschönern und sich näher kennenzulernen. Dafür wurden Ideen gesucht - da konnte ich mich natürlich nicht zurückhalten und habe eine Portraitgalerie vorgeschlagen. (was weihnachtliches wäre ja etwas kurzlebig gewesen!) Die Idee ist prima angekommen.
So habe ich zusammen mit dem Töchterlein zuhause 25 kleine Leinwände bunt grundiert.



Die Kinder haben sich dann gegenseitig auf Papier mit Buntstift und Wachsmalkeiden portraitiert, das Portrait ausgeschnitten:



von der Rückseite mit Acryl-Binder eingestrichen:



auf die Leinwand geklebt
und von der Vorderseite auch mit Binder bepinselt und glattgestrichen:



Die milchig-weiße Schicht trocknet dann klar und glänzend an,
und die Fältchen glätten sich. Das Auftragen sollte schnell geschehen,
damit sich nicht viel von der Farbe löst.
Wasserlösliche Stifte sind nicht geeignet!



Jetzt hängen die Bilder in der Klasse, was ich noch gar nicht gesehen habe. Heute habe ich nur ein paar Nachzügler-Bilder aufgezogen.
Es hat großen Spaß gemacht, zu beobachten, wieviel Freunde die Kinder daran hatten. Die sind in dem Alter zwar schon ganz schön kritisch, und radieren viel zu viel, aber hinterher waren alle ganz stolz auf die Bilder!

Mit dieser Technik habe ich übrigens in den letzten Jahren ganz viel Kinderkunst gemacht, und die kleinen Krizeleien der Kinder aufgewertet - größtenteils noch digital bearbeitet und vergrößert. Mehr Kinderkunst gibt es hier! 

Donnerstag, 7. Januar 2010

Frisches neues Jahr!



Das hat ja gut angefangen,
alles ist frisch und weiß wie ein neues Skizzenbuch.
Die ersten Tage des Jahres sind entspannt und ruhig,
Zeit, die Vögel zu füttern, zu beobachten und zu zeichen
(nur fliegen die immer so schnell weg..)



Zu späterer Stunde werden die Vögel dann etwas verrückter:



Ich wünsche allen ein frisches, verrücktes, kreatives, entspanntes, aktives und frohes Jahr 2010!


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails