Mittwoch, 10. Februar 2016

Katzenfisch-Siebdruck (Muster-Mittwoch 167)



Die Karnevalstage habe ich traditionell für eine intensive kreative Zeit zuhause genutzt. In diesem Jahr leider nur kurz gemeinsam mit meiner Schwester. In den Tagen vorher hatte ich schon so einige Siebdruck-Rahmen vorbereitet. Aus der gleichen Folie wie letztens hatte ich das Schuppenkatzenmuster geschnitten und auf das Sieb geklebt.



Die Katzenköpfe, die beim Schneiden herausfielen, habe ich einzeln auf den kleinen Rahmen geklebt und eine Fisch-Papierschablone darüber.



Gedruckt sieht das so aus:



Leicht verwirrend: Das Muster auf dem grauen Papier unten ist mit weiß gedruckt, hier sind die Zwischenräume abgedeckt, der Fisch ist mit blau gedruckt, hier sind die Katzenköpfe abgedeckt.



Leider war die fragile Folie nach dem Druck nicht mehr zu retten, anders als bei den Schneesternen vom Januar. Das liegt an den feinen Details, die Folie ließ sich einfach nicht ablösen ohne zusammen zu kleben und zu verknubbeln. Die einzelnen Schuppen des Fischs lösten sich teilweise sogar schon beim Druck. Meine Versuche gingen noch weiter, aber davon erzähle ich nächste Woche.



Gemeinsam mit meiner Schwester, die hier zum ersten Mal siebdruckt, habe ich dann beschlossen, dass es auch seinen Reiz hat, dass das Motiv nach dem Drucken nicht mehr zur Verfügung steht. Die Drucke sind wirkliche Einzelstücke und ich muss die Vorlagen nicht mehr lagern. Wenn es wirklich mal ein Motiv gibt, dass ich immer wieder drucken will, muss ich mir ein Sieb belichten lassen.



Unser Tagesprojekt am Karnevalssonntag war eine kleine Postkarten-Edition. Auf schönen Magazin-und Katalogseiten, die wir vorher auf Postkartenformat zugeschnitten hatten, haben wir verschiedene Muster gedruckt. Schön ist die erhabene Haptik der Acrylfarbe, gerade auf glänzendem Papier. Hinterher haben wir die Karten teilweise mit Collage-Elementen aufgepeppt und zu schönen farblich passenden Sets gebündelt.



Also, schreiben wir mal wieder öfters, oder verschenken die Postkarten.



Die anderen Muster, die hier teilweise aufblitzen, zeige ich ein anderes Mal.



Und ist bei Euch der Karnevalsrausch vorbei? Ist der Kater übrig, dagegen hilft Fisch... Ich bin gespannt auf Eure Muster:


Montag, 8. Februar 2016

Siebdruck Alaaf!

Meine Verkleidung ist dieses Jahr meine Druckschürze, geschminkt sind nur meine Finger. Ich wache langsam auf aus meinem Druckrausch (zum Glück mit lösungsmittelfreien Farben) und werde jetzt  die Farbspuren beseitigen. Was so alles entstanden ist, gibt es demnächst zu sehen. Alaaf, völlig unabhängig vom Wetter!

Freitag, 5. Februar 2016

Unglaublich (Fisch am Freitag)

Unglaublich schöne Post erreichte mich diese Woche per Einschreiben! Ulrike aus Leipzig (für mich ganz unbekannt) schickt mir einfach so eine wunderschöne kleine Fischbriefmarken-Sammlung.

Eingebettet in ein kleines Büchlein aus tollen Papieren und Mustern.

Das ganze noch mit der Aufforderung versehen, die Fische aus der Sammlung zu befreien und anderweitig zu verwerten... Kann ich das? Das ganze ist so schön und stimmig. 

Vorerst erstmal ganz herzlichen Dank, der auch schon als Postkarte unterwegs ist.

Und ich schicke sie alle weiter zu Andiva, die immer freitags fleissig Fische sammelt. Ich wünsche allen ein tolles Karnevalswochenende, an dem ich mich tradionell in einen Kreativ-Rausch versetzen werde, mal schauen, was so entstehen wird (mit Fischbriefmarken?)...

Ach, noch was Fischiges: mein Fischvogel-Muster nimmt teil am akutellen Spoonflower-Wettbewerb, da geht es diese Woche um tierische Freundschaften, passt doch. Also, wenn ihr klicken wollt: Hier.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Schuppen-Katzen-Monde (Muster-Mittwoch 166)



Der Katzenmuster-Monat beginnt. Ich habe den Februar eigentlich nur zum Katzen (+Fisch)-Mustermonat gemacht, weil ich mir dieses Muster nochmal vorknöpfen wollte. Meine Adventspostkarte hatte ich damit tapeziert und es kamen so einige Assoziationen auf, ob Katzenköpfe, Fischschuppen oder vielleicht Monde? Ich mag es, wenn es vieldeutig ist.



Also habe ich mir einen Stempel mit vier Katzen in einer Reihe geschnitzt. Damit kann ich flotter stempeln als mit einem einzelnen, und nicht alle Köpfe sind exakt gleich. Der Nachteil ist, dass ich  die Zwischenräume nicht mehr varieren kann. Ein kleiner Fisch kommt einzeln dazu, er passt schön in den Zwischenraum zwischen den Katzenohren. Im Skizzenbuch getestet, auf Januar-Schnipseln, einzelne Kätzchen bekommen Gesichter.



Farbe angemischt und bunt gedruckt. Postkarten als Testformate, im Halbversatz...



oder gegeneinander gedreht, die Zwischenräume ergeben tolle Formen.



Ohne Gesichter ist es abstakt und vieldeutig, mit Gesichtern wird es mir schnell zu albern,

Farbvarianten im Skizzenbuch gestestet, die Seite mit meinem alten Fischblumen-Muster passt wunderbar dazu.

Ich mag die lebendigen Farbstrukuren im Detail.












Der kleine Fisch ohne Katzen bekommt noch sein Solomuster, vervielfältigt in Reihen und gedreht ergeben sich interessante Formen ... daran arbeite ich weiter im Februar.


So, jetzt bin ich mal auf Eure erste Februarmuster gespannt, hat Euch die Inspiration schon gepackt oder braucht ihr noch einen Anstoß? Den gibt es bestimmt heute in dieser Liste, oder ansonsten habe ich auf dieser Pinnwand ein paar Katzenmuster für Euch gesammelt, miau.


Mittwoch, 27. Januar 2016

Der Zaunpfahl winkt wieder (Muster-Mittwoch 165)


Vor ziemlich genau drei Jahren beim Muster-Mittwoch Nr. 16 hat er im Januar schon mal gewunken... vielleicht war es auch der Kollege ein paar Meter weiter? Beim letzten frostigen Spaziergang am vergangen Freitag hat er sich dann wieder gemeldet und wollte als Inspiration für den eisigen Muster-Mittwoch Nr. 165 dienen.



Die leichte Frostschicht lässt die Holzstrukturen wunderbar zur Geltung kommen. Also schnell die Idee ins frisch gebundene Skizzenbuch gekritzelt und einen Stempel geschnitzt,

und druckend die Varianten des Viertelkreises ausgetestet.

Oh ja, das ist toll, wie es sich fortsetzt und kringelt.

Funktioniert handgedruckt genauso wie im echten Rapport, 



Das geometrische errinnert an siebziger Jahre-Tapeten, in weiß wirkt es doch immer noch frostig.



Aber so langsam kommt immer mehr grün durch.

Noch einmal im Detail, die dicke Arcylfarbe wirkt richtig plastisch, aber das hatte ich ja schon vor drei Jahren gelernt.

Das war also der Eis-und Schnee-Mustermonat, tolle Muster waren dabei, ganz großartig.
Schön, dass ihr mitgemacht habt. 
Nächste Woche ist Februar und für den hatte ich mir schon im Dezember, als alle Katzen der Adventspost eintrudelten,  Katzenmuster gewünscht. Vielleicht habt ihr noch Skizzen eurer Katzendrucke oder wollt die Miezen nochmal vervielfältigen. Mir fällt gerade auf, dass ich im ganzen Januar keinen einzigen Fisch im Muster hatte, also erweitere ich das Februarmotto auf "Katzen und Fische".... wie findet ihr das?

Übrigens, ein paar der Papiermix-Büchlein vom letzten Wochenende könnt ihr hier erwerben.

Und heute noch was eisiges oder ist alles getaut?


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails